Energie & Klimaschutz

Der Beirat für Energie und Klimaschutz

Die Energiewende und der Klimaschutz sind zwei große Herausforderungen, die aber zugleich zahlreiche Chancen für die Zugspitz Region bieten. Der Beirat für Energie und Klimaschutz, versucht mit konkreten Projekten und Maßnahmen die Energiewende im Landkreis zu unterstützen und zu gestalten. Dabei stehen derzeit vor allem die Themenbereiche Bildung, Information und Mobilität im Vordergrund.

Dass dabei die Interessen und regionalen Besonderheiten berücksichtigt werden, garantiert die Zusammensetzung des Beirats. Hier finden sich neben Politikern aus den vier Talschaften, Vertreter der regionalen Wirtschaft und unterstützend der Klimaschutzmanager des Landkreises Garmisch-Partenkirchen. Alle gemeinsam versuchen die Veränderungen, die ein nachhaltigerer Lebensstil mit sich bringt, in einen Standortvorteil um zu wandeln. Nur so kann unser Naturraum erhalten werden und zugleich die regionale Wirtschaft profitieren.

Energieberatungen

Das ein verantwortungsvoller Umgang mit Energie nicht zugleich den Verzicht auf Komfort und Lebensqualität bedeuten muss, zeigen Ihnen die kompetenten und unabhängigen Fachberater der Verbraucherzentrale Bayern. Vereinbaren Sie einen Termin unter 0800 809 802 400 und finden Sie eine Lösung für Ihr Problem.

Die Energieberatung wird finanziert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Eine Übersicht des Beratungsangebotes finden Sie hier.

Tipp: Sollten Sie Sozialleistungen erhalten, wie Arbeitslosengeld, Wohngeld, BAFöG können Sie alle Beratungsleistungen sogar kostenlos erhalten.

Image

Fördermöglichkeiten

In den Bereichen Energetische Sanierung, Energieeffizientes Bauen, Energiesparen und Erneuerbare Energien gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten Die Bayerischen Energieagenturen bringen hierzu seit Jahren ein wertvolles Nachschalagewerk auf den Markt, den Förderkompass Energie.

Berechnen Sie die Wirtschaftlichkeit einer energetischen Sanierungen

Mit dem Wirtschaftlichkeitstool können Sie die Wirtschaftlichkeit der energetischen Sanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern berechnen. Die Nutzung des Tools und die Speicherung von Projekten ist kostenfrei möglich. Mithilfe des Tools können Sie verschiedene Sanierungsvarianten berechnen und am Ende eine PDF-Datei erzeugen, die die Ergebnisse für den Hauseigentümer anschaulich zusammenfasst.

Hier geht es zum Wirtschaftlichkeitstool des Budnesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Image

Andrea Mohr


Telefon: 08821 751-561
andrea.mohr@zugspitz-region.de