Attraktivierung der Regionalbahnen

INTERREG Österreich-Bayern 2014-2020 | Projekt Attraktivierung der Regionalbahnen (AB266)

gemeinsam grenzenlos gestalten

Das INTERREG V-A Programm Österreich – Bayern 2014-2020 ist eines von 60 grenzüberschreitenden Förderprogrammen innerhalb der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit (ETZ). Diese Programme fördern die verbesserte Zusammenarbeit benachbarter Staaten, zielen auf die gemeinsame Bewältigung von Herausforderungen in den jeweiligen Grenzregionen ab und tragen dazu bei, einen gemeinsamen Wirtschafts-, Natur- und Lebensraum über die Ländergrenzen zu gestalten.

In dem Projekt Attraktivierung der Regionalbahnen im Gebiet der Euregio Via Salina und Zugspitze Wetterstein Karwendel (Projektcode AB 266) arbeiten sechs Projektpartner (Verkehrsverbund Tirol GesmbH, Allgäu GmbH Gesellschaft für Standort und Tourismus, Verein Regionalentwicklung Außerfern –REA, Zugspitz Region GmbH, Gemeinde Pfronten Markt Nesselwang) daran, in einem grenzüberschreitenden Beteiligungs- und Entwicklungsprozess die Anziehungskraft der Außerfernbahn sowie der Mittenwaldbahn/Werdenfelsbahn im Grenzgebiet Außerfern und Bayern voranzutreiben. Mehr erfahren